Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Industrieaerodynamik

Industrieaerodynamik
Typ: Block-Vorlesung (BV) Links:
Lehrstuhl: Fakultät für Maschinenbau
Inst. f. Strömungsmechanik
Semester: WS 19/20
Ort:

Mittlerer Hörsaal, Geb. 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

Zeit:

17.02.2020
08:30 - 16:00 täglich
10.91 Maschinenbau, Mittlerer Hörsaal
10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


18.02.2020
08:30 - 16:00 täglich
10.91 Maschinenbau, Mittlerer Hörsaal
10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

19.02.2020
08:30 - 16:00 täglich
10.91 Maschinenbau, Mittlerer Hörsaal
10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

20.02.2020
09:15 - 16:45 täglich
10.91 Maschinenbau, Mittlerer Hörsaal
10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

21.02.2020
08:30 - 16:00 täglich
10.91 Maschinenbau, Mittlerer Hörsaal
10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude



Beginn: 25.02.2019
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Thomas Breitling
SWS: 2
LVNr.: 2153425
Bemerkungen

In dieser Vorlesung werden Strömungen behandelt, die in der Fahrzeugtechnik von Bedeutung
sind. Besonderen Raum werden die Optimierung der Fahrzeugumströmung, des thermischen Komforts in Fahrzeugkabinen sowie die Verbesserung von Ladungsbewegung, Gemischbildung und Verbrennung bei Kolbenmotoren einnehmen. Die Gastaltung von Kühlströmungen ist ebenfalls Gegenstand des Kompaktkurses. Die Felder werden in ihrer Bedeutung und Phänomenologie erläutert, die theoretischen Grundlagen dargelegt und die Werkzeuge zur Simulation der Strömungen vogestellt. Anhand dieser Beispiele werden Meßverfahren und die industrierelevanten Methoden zur Erfassung und Beschreibung von Kräften, Strömungsstrukturen, Turbulenz,
Strömungen mit Wärme- und Phasenübergang sowie von reaktiven Strömungen im Überblick aufbereitet. Eine Exkursion zu den Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Daimler AG ist geplant.

  • Einführung
  • Industriell eingesetzte Strömungsmeßtechnik
  • Strömungssimulation in der Industrie, Kontrolle des numerischen Fehlers und verwendete Turbulenzmodelle
  • Kühlströmungen
  • Strömung, Gemischbildung und Verbrennung bei direkteinspritzenden Dieselmotoren
  • Strömung, Gemischbildung und Verbrennung bei Ottomoten
  • Fahrzeugumströmung
  • Klimatisierung/Thermischer Komfort
  • Aeroakustik

Die Studierenden können die unterschiedlichen aerodynamischen Problemstellungen in der Fahrzeugtechnik beschreiben. Sie sind in der Lage, sowohl die Fahrzeugumströmung, die Fahrzeuginnenströmung (thermischer Komfort), als auch die Kühlung, Ladungsbewergung, Gemischbildung und Verbrennung im Motorraum zu analysieren.

Beschreibung

Medien:

Powerpointpräsentation

Literaturhinweise

Vorlesungsskript

Lehrinhalt

In dieser Vorlesung werden Strömungen behandelt, die in der Fahrzeugtechnik von Bedeutung
sind. Besonderen Raum werden die Optimierung der Fahrzeugumströmung, des thermischen Komforts in Fahrzeugkabinen sowie die Verbesserung von Ladungsbewegung, Gemischbildung und Verbrennung bei Kolbenmotoren einnehmen. Die Gastaltung von Kühlströmungen ist ebenfalls Gegenstand des Kompaktkurses. Die Felder werden in ihrer Bedeutung und Phänomenologie erläutert, die theoretischen Grundlagen dargelegt und die Werkzeuge zur Simulation der Strömungen vogestellt. Anhand dieser Beispiele werden Meßverfahren und die industrierelevanten Methoden zur Erfassung und Beschreibung von Kräften, Strömungsstrukturen, Turbulenz,
Strömungen mit Wärme- und Phasenübergang sowie von reaktiven Strömungen im Überblick aufbereitet. Eine Exkursion zu den Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Daimler AG ist geplant.

  • Einführung
  • Industriell eingesetzte Strömungsmeßtechnik
  • Strömungssimulation in der Industrie, Kontrolle des numerischen Fehlers und verwendete Turbulenzmodelle
  • Kühlströmungen
  • Strömung, Gemischbildung und Verbrennung bei direkteinspritzenden Dieselmotoren
  • Strömung, Gemischbildung und Verbrennung bei Ottomoten
  • Fahrzeugumströmung
  • Klimatisierung/Thermischer Komfort
  • Aeroakustik
Anmerkung

Blockveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl; Anmeldung im Sekretariat erforderlich. Details unter www.istm.kit.edu

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 22,5h

Selbsstudium: 100h

Ziel

Die Studierenden können die unterschiedlichen aerodynamischen Problemstellungen in der Fahrzeugtechnik beschreiben. Sie sind in der Lage, sowohl die Fahrzeugumströmung, die Fahrzeuginnenströmung (thermischer Komfort), als auch die Kühlung, Ladungsbewergung, Gemischbildung und Verbrennung im Motorraum zu analysieren.

Prüfung

mündlich

Dauer: 30 Minuten

Hilfsmittel: keine